Rundtour zum Geigelstein

Die Anreise mit der Bahn ist bequem und günstig mit dem Bayern-Ticket. Außerdem hier: Unsere Empfehlung für das beste Ausflugswetter.

DAV ©
DAV ©

Hier geht's rund!

Start/Ziel: Bahnhof Aschau
Gehzeit: 6:15 Std.
Schwierigkeit: anspruchsvoll
Höhenmeter: 1.250 m
Gute Kondition und Trittsicherheit sind das A und O bei dieser schönen Rundtour.

Auf dieser Rundwanderung kommen Sie hoch hinaus. Vom Bahnhof Aschau fahren Sie mit dem Bus bis Bushaltestelle Hainbach. Von hier weist ein Schild zum Geigelstein. Es geht auf einem Fahrweg über eine Brücke, dann nach links den Klausengraben steil bergauf. Nach etwa einer Stunde erreichen Sie die Wiesen der Hinteren Dalsenalm. Gehen Sie nicht bis zum Almgebäude, sondern zum Wegweiser, in dessen Nähe Sie rechts Steine mit roten Punkten sehen. Sie markieren den Wiesenpfad, der zur Nordseite des Weitlahnerkopfes führt. Nach einigen Serpentinen und einem Wald erreichen Sie einen Wiesenrücken und können schon das Gipfelkreuz sehen. Nun geht es nach Westen an einen felsigen Hang, Drahtseile helfen beim Aufstieg. Oben angekommen, gehen Sie noch ein kurzes Stück geradeaus bis zur Abzweigung. Achtung: Nicht gleich links dem ersten Durchschlupf durch die Latschen folgen! Biegen Sie scharf links ab und Sie erreichen den 1.615 Meter hohen Weitlahnerkopf. Jetzt heißt es: Aussicht genießen! Von hier geht's zurück zum Sattel und zur Rossalm. Nach einer Weile sehen Sie bereits den Geigelsteingipfel. Folgen Sie dem gut markierten Weg und Sie gelangen zum Rossalmsattel. Auf einem wunderschönen Weg und über Serpentinen geht es weiter bis zum Gipfelkreuz.

Auch der Abstieg führt über viele Serpentinen, bis links der Weg von der Wirtsalm dazustößt. Gehen Sie geradeaus und Sie passieren ein steile Stelle am bewaldeten Grat und erreichen einen Sattel, den Übergang zur Priener Hütte. Jetzt nach rechts und hinab nach Westen. Über einen schmalen Pfad durch kleine Felsformationen und einen Wiesenhang gelangen Sie zur Priener Hütte. Von dort geht's steil zu einer breiten Almstraße, der Sie in Richtung Westen bis zu einem Querweg folgen. Hier kurz links und bei der Alm wieder rechts (Schild "Huben/Sachrang"). Steigen Sie über eine Zauntreppe und folgen Sie dem Wiesenweg. In einem Wald stoßen Sie auf eine Forststraße, hier gehen Sie rechts und an einer Abzweigung geradeaus bis zur Kehre. Folgen Sie rechts dem Schild nach Huben. Von hier fahren Sie mit dem Bus zurück nach Aschau zum Bahnhof.

Anreise

Für Ihre Anreise haben wir in unserer Reiseauskunft den Bahnhof zum Start Ihrer Wanderung sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Bayern-Ticket

1 Tag durch die Region. Für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!

Schönes-Wochenende-Ticket

Deutschlandweit. 1 Tag.
Bis zu 5 Personen.

Jetzt informieren

Einkehrtipp

Priener Hütte (DAV)
ganzjährig geöffnet