Neuigkeiten

Hier finden Sie Neuigkeiten rund um die Südostbayernbahn! Damit Sie immer informiert sind...

Südostbayernbahn auf Twitter

Folgen Sie der Südostbayernbahn auf Twitter. Wir informieren Sie hier aktuell über Verkehrsbeeinträchtigungen in unserem Streckennetz, damit Sie Ihr Reiseziel schnell und entspannt erreichen.

Südostbayernbahn auf Facebook

Neuigkeiten, Veranstaltungen, Ausbildungsangebote, Gewinnspiele und vieles mehr rund um die SOB.

Deutsche Bahn AG ©

Der Ideenzug - Zukunftsvisionen für den Regionalverkehr

Deutsche Bahn AG ©

Zusammen mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) hat die Südostbayernbahn in Nürnberg den Ideenzug vorgestellt – ein 1:1-Modell eines Doppelstockwagens, in dem neuartige Produkt- und Servicekonzepte für den Regionalverkehr realisiert wurden. Die Südostbayernbahn hat gemeinsam mit Kunden Ideen für eine neue Innenraumgestaltung entwickelt, diese in ein Zugmodell eingebaut, sodass sie nun vom Kunden getestet werden können.

Mehr zum Projekt
Südostbayernbahn ©

Südostbayernbahn knackt Marke von einer Million verkauften SOB-Tickets

Südostbayernbahn ©

Im Jahr 2006 wurde das Südostbayern-Ticket als eines der ersten Teilnetztickets in Bayern auf den Markt gebracht. Das Angebot hat sich seither zu einer Erfolgsgeschichte entwickelt. Die Rekordmarke von einer Million verkauften Tickets ist nun geknackt. Es wurde als Gruppenticket verkauft. Zu diesem feierlichen Anlass beglückwünschte die Südostbayernbahn heute Rosi Katozka aus Mühldorf mit ihrer Schwester Eva Hofmann-Jaks und deren Tochter Anke Hofmann (beide aus Las Vegas) mit einem Blumenstrauß und einem Reisegutschein im Wert von 250 Euro. Auf dem Gruppenticket fuhren auch noch zwei Hunde mit.

Jetzt weiterlesen
Christian Aubert ©

BR-Radltour 2017: BEG und Südostbayernbahn bringen gemeinsam Sonderzüge auf die Schiene

Christian Aubert ©

Ab dem 29. Juli 2017 war es wieder soweit: Mehr als 1.000 Radlfahrerinnen und Radlfahrer waren mit der BR-Radltour unterwegs. Bis zum 4. August führte die 450 Kilometer lange Route quer durch Bayern - in diesem Jahr von Gunzenhausen im Fränkischen Seenland bis nach Sonthofen in den Allgäuer Alpen. Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer samt Fahrrädern und Gepäck unbeschwert zum Startort an- und am 5. August vom Zielort abreisen konnten, setzte die Südostbayernbahn (SOB) Sonderzüge mit mehreren Personen- und Güterwagen ein.

Jetzt weiterlesen
Südostbayernbahn und WeltKinderLachen ©

Südostbayernbahn ist Kooperationspartner von WeltKinderLachen

Südostbayernbahn und WeltKinderLachen ©

Die Südostbayernbahn und WeltKinderLachen haben zusammen ein Projekt entwickelt, bei dem Kindern, ihren Familien und Freunden ermöglicht wird, per Bahn ihre Heimat zu erkunden. Grundlage ist dabei die Bedürftigkeit von Kindern und Jugendlichen. Bereits die Anfahrt ist für viele Kinder ein besonderes Erlebnis und eine bisher noch nie gemachte Erfahrung.

Jetzt weiterlesen
DB AG ©

Nadelöhr für Schienenverkehr in Südostbayern aufgelöst

DB AG ©

Deutlich schneller als geplant und im Kostenrahmen gebaut - so kann die Zweigleisigkeit zwischen Mühldorf/Inn und Tüßling gefeiert werden. Bislang mussten sich auf rund elf Kilometer Länge bis zu 140 Züge am Tag ein Gleis teilen.

Jetzt weiterlesen

Südostbayernbahn weiht neues eCarsharing-Auto in Mühldorf a. Inn ein

Gemeinsam mit dem Carsharing-Anbieter E-Wald und den Partnern Stadt Mühldorf a. Inn und Sparkasse Altötting-Mühldorf weihte die Südostbayernbahn am 4. Mai 2017 in Mühldorf a. Inn das vierte elektrisch angetriebene Carsharing-Auto in ihrem Betriebsnetz ein. In Pfarrkirchen, Simbach und Eggenfelden ist bereits ein Leihauto vorhanden. Nach der Zugankunft am Bahnhof führt das Leihauto die Reisekette umweltfreundlich fort und leistet einen signifikanten Beitrag zur Weiterentwicklung der Elektromobilität und zum praktizierten Umweltschutz in Bayern.

Jetzt weiterlesen
Südostbayernbahn ©

Spende für WeltKinderLachen

Südostbayernbahn ©

Einen Spendenscheck über 2.500 Euro überreichte Christian Kubasch am Freitag, 27. Januar dem Stiftungsgründer von WeltKinderLachen, Alois Reitberger. Bei der Spendenübergabe am Bahnhof Mühldorf mit dabei waren zehn Kinder der Gruppe "Strolche" und deren Betreuerinnen vom Franziskushaus Altötting. Die Spenden wurden an der Feier anlässlich des Starts unseres Verkehrsvertrags am 11. Dezember gesammelt, zu der Mitarbeiter*innen, Ehrengäste und Kunden eingeladen waren. Zudem wurden alle Erlöse des Tages wie beispielsweise aus dem Verkauf von Tassen, Glühwein und Tombola-Losen gespendet.

Jetzt weiterlesen
Deutsche Bahn AG ©v.l.n.r. Josef Borchi, Vorstandsvorsitzender Sparkasse Rottal-Inn, Diana Schafhauser, Vertrieb E-Wald, Klaus Zinsberger, Teamleiter Südostbayernbahn, Wolfgang Grubwinkler, 1. Bürgermeister Stadt Eggenfelden

Südostbayernbahn weiht in Eggenfelden neues E-Carsharing-Auto ein

Deutsche Bahn AG ©

Gemeinsam mit dem Carsharing-Anbieter E-Wald und den Partnern Stadt Eggenfelden und Sparkasse Rottal-Inn weihte die Südostbayernbahn am 20. Januar 2016 in Eggenfelden das dritte elektrisch angetriebene Carsharing-Auto in ihrem Betriebsnetz ein. Das erste wurde Anfang August 2016 in Pfarrkirchen in Betrieb genommen, das zweite im Oktober 2016 in Simbach am Inn. Das Leihauto führt nach der Zugankunft am Bahnhof die Reisekette umweltfreundlich fort und leistet einen signifikanten Beitrag zur Weiterentwicklung der Elektromobilität und zum praktizierten Umweltschutz in Bayern.

Bei dem Carsharing-Auto in Eggenfelden handelt es sich um einen elektrisch angetriebenen Renault ZOE. Betreiber des Fahrzeugs ist das regionale Carsharing-Unternehmen E-Wald. Auch die Buchung der Fahrzeuge läuft über E-Wald. Die SOB kümmert sich um das Fahrzeug vor Ort wie Wartung und Reinigung. Das Fahrzeug steht auf dem Parkplatz an der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse in Eggenfelden an der Pfarrkirchener Straße 16.

Das gemeinsame Projekt der Partner soll zur Stärkung des öffentlichen Verkehrsangebotes im Liniennetz der SOB beitragen. Zielgruppe sind nicht nur Bahnpendler und Touristen. Das Fahrzeug steht auch allen Bürgern in Eggenfelden zum Ausleihen zur Verfügung, insbesondere zu Zeiten, in denen keine Züge oder Linienbusse mehr fahren, bzw. in Regionen, in denen sich aufgrund der geringen Nachfrage ein Linienbusangebot nicht lohnt.
Kunden können das Fahrzeug über die Buchungsplattform von E-Wald im Internet oder per App buchen. Für Neukunden ist eine einmalige Registrierung bei E-Wald notwendig. Nach Vorlage eines gültigen Führerscheins und Lichtbildausweises bei einer Vertriebsstelle von E-Wald oder der SOB erhält der Kunde eine e-Carsharing-Karte. Damit lässt sich das Fahrzeug öffnen. Autoschlüssel und Fahrzeugpapiere befinden sich im Handschuhfach. Abgerechnet wird über die Dauer der Nutzung. Eine Stunde kostet beim Renault ZOE 6,99 Euro. Tages- und Wochenpauschalen sind deutlich kostengünstiger.

Weitere Informationen

Südostbayernbahn feiert Start des neuen Verkehrsvertrages

Seit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 11. Dezember 2016, fahren die Züge der Südostbayernbahn (SOB) mit einem neuen Verkehrsvertrag. Die SOB lud aus diesem Anlass alle Kunden und Interessierten an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr zu einem Fest am Mühldorfer Bahnhof ein. Neben Ansprachen und einem Unterhaltungsprogramm wurden unter anderem auch die Verbesserungen im Fahrplanangebot und neuen Serviceleistungen vorgestellt, die aus dem neuen Verkehrsvertrag resultieren.

Jetzt weiterlesen

Mit dem IHK-Bildungsexpress in Richtung Karriere

Der IHK-Bildungsexpress ist auch 2016 ein Renner. Rund 230 Schülerinnen und Schüler haben am Samstag, 12. November zusammen mit ihren Eltern an der Sonderfahrt der Südostbayernbahn von Mühldorf nach Salzburg und zurück teilgenommen. Auf der Fahrt konnten die Jugendlichen Vertreter und Personalverantwortliche von 30 Ausbildungsbetrieben aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf und deren Lehrstellenangebot kennenlernen.

Jetzt weiterlesen

Südostbayernbahn gewinnt "ERCI Innovations Award"

Die DB-Tochter Südostbayernbahn (SOB) hat den "ERCI Innovation Award" der European Railway Clusters Initiative (ERCI) in der Kategorie Großunternehmen für ihr Innovationsprojekt "Eco DeMe Train" (Eco Dieselelektrisch-Multiengine Train) gewonnen. Auf der Innotrans in Berlin, der internationalen Fachmesse für Bahn- und Verkehrstechnik, nahmen Dr. Rüdiger Grube, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bahn, und Christoph Kraller, Geschäftsführer der SOB, vor wenigen Tagen den Preis entgegen.

Jetzt weiterlesen
Peter Osenstetter ©

SOB begrüßt neue Auszubildende und Duale Studenten

Peter Osenstetter ©

Am 1. September durften wir 14 neue Auszubildende und zwei Duale Studenten begrüßen. Sie beginnen Ihre Ausbildung als Eisenbahner im Betriebsdienst Fachrichtung Lokführer und Transport und Fachrichtung Fahrweg, Industriemechaniker, Elektroniker, Tiefbauchfacharbeiter/Gleisbauer und als Kaufleute für Verkehrsservice. Die beiden Studenten starten ihr Studium zum "Bauingenieur mit Berufsausbildung zum Tiefbaufacharbeiter/Gleisbauer" und in der Fachrichtung "Digitale Medien".

Jetzt mehr erfahren
Südostbayernbahn ©

Tag der offenen Tür mit großer Fundsachenversteigerung bei der Südostbayernbahn

Südostbayernbahn ©

Am Samstag, 9. Juli 2016 öffneten sich in Mühldorf bei der Südostbayernbahn einmal mehr die Türen für Interessierte und Neugierige. Dabei konnten die zahlreichen Besucherinnen und Besucher unter anderem hinter die Kulissen der Südostbayernbahn blicken, Kuriositäten bei der Fundsachenversteigerung ersteigern und sich natürlich kulinarisch verwöhnen lassen.

Jetzt weiterlesen
Südostbayernbahn ©

Neues Lernreiseformat

Südostbayernbahn ©

In Kooperation mit der Musterbrecher Managementberatung organisierte die Südostbayernbahn einen exklusiven Sonderzug zu den Orten des Musterbruchs. Innerhalb einer einzigartigen Lern und Reflexionsreise erfuhren die Teilnehmer live, wie MUSTERBRECHER führen und arbeiten.
Weitere Informationen erhalten Sie unter

www.musterbrecher.de/

Unser neuer InfoTouchpoint ist da

Am Bahnhof Mühldorf steht unseren Kunden seit kurzem der konzernweit erste InfoTouchpoint zur Verfügung - eine interaktive Bahnhofstafel. Diese ist mit zwei verschiedenen Bildschirmen ausgestattet. Der obere Bildschirm wird aus dem Reisendeninformationssystem (RIS) bespielt und zeigt die Abfahrtstafel mit den nächsten abfahrenden Zügen und Bussen in Plan- und Echtzeit. Der untere Bildschirm ist per Touch bedienbar. Kunden können sich hier selbst über verschiedene Themen rund um die Südostbayernbahn, ihre Fahrt und Aktuelles aus der Welt informieren.

Jetzt weiterlesen

Neue Sitze für VT 628 eingebaut

Letztes Jahr im Sommer konnten Sie auf unserer Homepage über unsere neuen Sitzbezüge abstimmen. Nun konnten wir die ersten neuen Sitzpolster in einem VT 628 einbauen. Klicken Sie sich durch unsere Bilder und erhalten Sie einen kleinen Einblick in die Umbauarbeiten sowie exklusiv die ersten Bilder der neuen Sitze.

Jetzt mehr erfahren

Bürgermeister taufen SOB-Züge auf die Namen Traunstein, Ruhpolding und Siegsdorf

Im August 1895 nahm die Bahnstrecke Traunstein - Ruhpolding erstmals ihren Betrieb auf. Aus Anlass des 120-jährigen Jubiläums tauften die Bürgermeister in Traunstein, Siegsdorf und Ruhpolding drei Züge der Südostbayernbahn (SOB) auf den Namen ihres Ortes.
Die Veranstaltung fand am Traunsteiner Bahnhof statt. Grußworte sprachen SOB-Geschäftsleiter Christoph Kraller, der stellvertretende Traunsteiner Landrat Josef Kornhäuser, der Traunsteiner Oberbürgermeister Christian Kegel, der Siegsdorfer Bürgermeister Thomas Kamm sowie der Ruhpoldinger Bürgermeister Claus Pichler. Danach segneten der katholische Dekan Lindl und der evangelische Dekan Bertram die drei ausgewählten Triebwagen. Im Anschluss darin taufte jeder der drei Bürgermeister jeweils „seinen“ Zug auf den Namen seines Ortes.
Getauft wurden elektrische Triebzüge der Baureihe ET 426. Sie haben eine Leistung von 1175 kW, können maximal 160 Kilometer pro Stunde fahren und verfügen über 100 Sitzplätze. Ab sofort fahren die getauften Züge mit seitlich am Führerstand angebrachtem Logo und Schriftzug der jeweiligen Stadt/Gemeinde auf der Strecke Traunstein - Ruhpolding.

Peter Osenstetter/SOB ©

BEG und SOB unterzeichnen den neuen Vertrag für den Bahnbetrieb im Linienstern Mühldorf

Peter Osenstetter/SOB ©

Südostbayernbahn fährt bis Ende 2024 weiterhin im eigenen Netz - Ab 2016 auf Teilstrecken verbessertes Fahrplanangebot

Verbunden mit einer Betriebsbesichtigung bei der Südostbayernbahn (SOB) unterzeichnete am 16.02.2015 Johann Niggl, Geschäftsführer der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG), und Jürgen Dornbach, Vorsitzender der Geschäftsführung der DB RegioNetze, in Mühldorf gemeinsam mit den SOB-Geschäftsleitern Christoph Kraller und Christian Kubasch den neuen Verkehrsdurchführungsvertrag für den Bahnbetrieb im Linienstern Mühldorf. Die SOB erhielt den Auftrag, bis 2024 weiterhin den Bahnbetrieb auf ihrem eigenen Schienennetz durchzuführen.

„Das gute Angebot der SOB ermöglicht es uns, die Leistungen auf einigen Strecken deutlich zu verbessern“, so BEG-Geschäftsführer Niggl. „Das ist in Zeiten knapper Kassen alles andere als selbstverständlich. Wir freuen uns auf eine weiterhin hohe Qualität und Kundenzufriedenheit im Linienstern Mühldorf.“

Realschule Waldkraiburg gewinnt Kulturpreis der Deutschen Bahn Stiftung

"Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold. Musik, Theater und Musical ist an unserer Schule der größte Schatz und Kultur hat damit einen sehr wichtigen Platz." Mit diesem Spruch hat sich die Realschule Waldkraiburg für den Kulturpreis der Deutschen Bahn Stiftung beworben und gewonnen. Am 08.12.2014 fand die Kulturpreisübergabe der Deutschen Bahn Stiftung in Form eines symbolischen Schecks in Wert von 5.000 Euro statt. Überreicht wurde der Scheck stellvertretend von Albert Schörghuber und Doreen Schönmottel. Bereits beim Eintreffen im eigenen Theater wurden sie von zahlreichen Schülern und Lehrern herzlich begrüßt. Die Veranstaltung begann mit einer Ansprache des Rektors Hans Hautz und einer schönen Überleitung zum vorbereiteten Programm der Schüler. Die Schüler erzählten die Geschichte von der Suche nach ihrem größten Schatz, unterstützt von Mary Poppins und der Familie Banks.