Lutherstadt Wittenberg im Zeichen der Reformation

Kommen Sie zum 500-jährigen Jubiläum mit an die Wiege der Reformation nach Lutherstadt-Wittenberg. Steigen Sie in den RE 3 und schauen Sie sich um in einer kleinen Stadt voll großer Geschichte. In nur zehn Minuten sind Sie vom Bahnhof zu Fuß an den Wirkungsstätten Martin Luthers und seiner Ehefrau Katharina von Bora sowie anderer großer Reformatoren.

fotolia.de/pure-life-pictures ©
fotolia.de/pure-life-pictures ©

Was als theologischer Streit begann, mündete in einem gewaltigen geistigen Aufbruch, dessen politische Folgen noch heute die Landkarten prägen. Vor 500 Jahren, am 31. Oktober 1517, soll Martin Luther ein in 95 Thesen gehaltenes Pamphlet gegen den Handel mit dem Sündenablass an die Wittenberger Schlosskirche genagelt haben. Auch wenn wir das Bild des hämmernden Luthers wohl in das Reich der Legenden verabschieden müssen, feiert Wittenberg diese 95 Gedanken in diesem Jahr ganz groß.

So zeigt sich die Schlosskirche nach Jahren umfangreicher Restaurierungsarbeiten wieder im alten Glanz. Zu Füßen ihrer Kanzel befinden sich die Gräber der Urväter der Reformation: Martin Luthers und seines Mitstreiters Philipp Melanchthon. Die alte Kirchentür aus Eichenholz, ob mit oder ohne historische Nageleinschläge, wurde ein Opfer der Flammen und zum 375. Geburtstag Martin Luthers durch eine bronzene Tür ersetzt, die die Thesen als Inschrift trägt.

Das Lutherhaus im ehemaligen Augustinerkloster zeigt im Jubiläumsjahr neben den Privatgemächern des Reformators über 1.000 Originalgegenstände, darunter die Kanzel, von der Luther einst predigte, und seine Mönchskutte. In der Sonderausstellung „Luther! 95 Menschen – 95 Schätze“ werden 95 Sichten auf den Reformator präsentiert, die dazu einladen, einen eigenen Zugang zu finden.

Mitten im Leben der Menschen vor 500 Jahren stehen Sie, wenn Sie das 360-Grad-Panorama „Luther 1517“ des Malers Yadegar Asisi besuchen. Das 15 mal 75 Meter große Werk wird Sie mitnehmen auf eine Zeitreise. In mehr als 100 Szenen gewährt das Panorama einen lebensechten Einblick in den Alltag der Wittenberger des 16. Jahrhunderts.

Weit weniger technische Raffinesse konnte ein anderer nutzen, der dennoch unser heutiges Bild von Luther prägte: Lucas Cranach der Ältere. Auf dem Altarbild in der Stadtkirche zum Beispiel hat er ihn verewigt. Aber Cranach war nicht nur Maler, sondern auch Drucker und Verleger. Von seiner Werkstatt aus fanden einst die Schriften Luthers ihren Weg in die Welt

Anreise

Ab 2 Personen lohnt sich das Brandenburg-Berlin- Ticket für 29 Euro - das für bis zu 5 Personen gültig ist. Auf der Linie des RE 5 gilt das Ticket sogar bis nach Lutherstadt Wittenberg. Mit dem RE 5 fahren Sie z.B. ab Berlin Hauptbahnhof stündlich, Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden.

In unserer Reiseauskunft ist Ihr Zielort sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt. So erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Länder-Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Brandenburg-Berlin-Ticket

Kreuz und quer durch ganz Brandenburg und Berlin fahren - nur 29 Euro.

Jetzt informieren!

Quer-durchs-Land-Ticket

Schon ab 15,20 Euro pro Person bei 5 Reisenden.

Jetzt informieren!

Kontakt

Tourist-Information
Schlossplatz 2
Lutherstadt Wittenberg
Tel. 03491/498610