Das Bayern-Ticket wird 20!

Das erfolgreichste Länderticket feiert Geburtstag: 130 Millionen Kunden - 17 Milliarden zurückgelegte Kilometer

Am 3. März 1997 wurde die beliebte Fahrkarte auf Initiative des Freistaats Bayern für 35 D-Mark eingeführt, als erstes länderbezogenes Nahverkehrsticket in Deutschland. Seitdem konnte das Bayern-Ticket seine Erfolgsgeschichte fortschreiben: Rund 130 Millionen Kunden haben seither mit dem Bayern-Ticket den Freistaat bereist, insgesamt wurden rund 60 Millionen Tickets verkauft. Die Kunden des Bayern-Tickets haben rund 425 000 Mal die Erde umrundet und dabei 17 Milliarden Kilometer zurückgelegt.
„Damit hat sich das Bayern-Ticket seit seiner Einführung zum erfolgreichsten Länderticket entwickelt“, freut sich Johann Niggl, Sprecher der Geschäftsführung der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, die den Regional- und S-Bahn-Verkehr im Freistaat plant, finanziert und kontrolliert. „Mit dem Bayern-Ticket konnten die Züge zu den Nebenverkehrszeiten besser ausgelastet und der Freizeitverkehr gezielt auf Bus und Bahn gelenkt werden“, stellt Niggl fest. „Grund für den Erfolg des Bayern-Tickets sind im Wesentlichen sein Markenzeichen ‚5 Leute – 1 Tag – ganz Bayern‘ sowie die gezielte Bewerbung durch BEG und DB als das Ticket für den Freizeitverkehr in Bayern. Darüber hinaus haben Freistaat und DB kontinuierlich an einer Verbesserung der Angebotskonditionen gearbeitet.“
„Das Bayern-Ticket ist seit seiner Einführung ein Erfolgsmodell. Allein schon die Zahl der Kunden ist Beleg dafür. In den vergangenen 20 Jahren ist jeder Einwohner Bayerns über 10 Mal mit dem Bayern-Ticket gefahren. Wir haben es geschafft, ein umfassendes Mobilitätsticket für ganz Bayern zu etablieren, um so auf das Reiseverhalten unserer Kunden zu reagieren“, so Patrick Pönisch, Regionalleiter Marketing bei DB Regio Bayern. Mit dem Bayern-Ticket können bis zu fünf Personen einen ganzen Tag beliebig viele Fahrten in ganz Bayern unternehmen.

Die Erfolgsgeschichte in Etappen
Zu Beginn seiner Erfolgsgeschichte beschränkte sich das Bayern-Ticket auf zwei Erwachsene und maximal vier Kinder bis elf Jahre in den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn. Ein Jahr später wurde der Geltungsbereich auf die S- und U-Bahnen in München sowie die Verkehrsverbünde in Nürnberg, Augsburg und Würzburg erweitert. Ende 1999 konnten schließlich fünf Erwachsene das Bayern-Ticket für 40 D-Mark nutzen. Bis Mitte Dezember 2003 war das Ticket ausschließlich werktags gültig, dann auch an den Wochenenden. 2003 kam das Bayern-Ticket Single sowie für Nachtschwärmer 2005 das Bayern-Ticket Nacht dazu. Zusätzlich wurde der Geltungsbereich auf fast alle Linienbusse in Bayern erweitert. Neben dem 2010 eingeführten Online-Verkauf trägt zur Erfolgsgeschichte des Bayern-Tickets auch bei, dass Fahrten über die Grenzen Bayerns hinaus – zum Beispiel bis nach Salzburg (Österreich) oder Sonneberg (Thüringen) – möglich sind. Im Jahr 2012 wurde eine Preisänderung eingeführt, so dass nun der Bayern-Ticket-Preis nach der Anzahl der Personen gestaffelt ist. Einzelreisende zahlen nur 25 Euro und können bis zu vier weitere Personen für jeweils sechs Euro mitnehmen. Außerdem wurde zusätzlich das Bayern-Ticket für die 1. Klasse eingeführt.

Bayern-Ticket

1 Tag durch die Region. Für 25 Euro + 6 Euro je Mitfahrer.

Jetzt informieren!