Fragen und Antworten in der Kategorie: Buchung

Sie können das Ergebnis weiter eingrenzen:
  • Ich erhalte während der Buchung die Fehlermeldung "Keine sichere Verbindung mit dieser Seite möglich". Was heißt das und was mache ich jetzt?

    Die Fehlermeldung weist darauf hin, dass Sie mit Ihrem Browser ein veraltetes Verschlüsselungsprotokoll verwenden, das nicht mehr dem Sicherheitsstandard entspricht. Ab dem 10. Juni 2018 ist für die Buchung von Tickets auf bahn.de und im DB Navigator zwingend das neueste Sicherheitsprotokoll, TLS 1.2., notwendig.

    Was können Sie nun tun?
    Aktualisieren Sie bitte Ihren Browser und /oder Ihr Betriebssystem.

    Bei älteren Browsern müssen Sie außerdem gegebenenfalls TLS 1.2 im Browser aktivieren. Wie das geht, erfahren Sie auf bahn.de/tls

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich mein Online-Ticket umtauschen?

    Online-Tickets können Sie auf bahn.de umtauschen. Der Umtausch hängt von den Erstattungskonditionen ab.

    1. Als angemeldeter Kunde können Sie in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto Ihre letzten Buchungen aufrufen und verwalten.
    2. Haben Sie ohne Login gebucht, nutzen Sie die Auftragssuche. Bitte halten Sie dafür die Auftragsnummer Ihres Tickets bereit (Anleitung: So tauschen Sie Ihr Online-Ticket um).

    Hinweis:
    Teilstornierungen von Online-Tickets sind nicht möglich. Kann z.B. bei einer Mehr-Personen-Fahrkarte ein Mitfahrer die Fahrt nicht antreten, können Sie nur das komplette Online-Ticket stornieren. Buchen Sie dann für die verringerte Personenzahl neu. Hierbei kann nicht garantiert werden, dass der unter Umständen vorher gebuchte Sparpreis weiterhin verfügbar ist.

    Bitte beachten Sie auch, dass Ihre Sitzplatzreservierung bei der Stornierung mit storniert wird, der Betrag hierfür laut Tarif aber nicht erstattungsfähig ist.
    Umtausch & Erstattung: Konditionen und weitere Infos

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wo finde ich meine Auftragsnummer?

    Ihre Auftragsnummer finden Sie
    - in der Buchungsbestätigung, die Ihnen nach der Fahrkartenbuchung angezeigt wird
    - in der Bestätigungsmail, die Sie nach Ihrer Buchung erhalten haben
    - auf Ihrem digitalen PDF unter dem Barcode oder
    - auf Ihrem ausgedruckten Ticket unter dem Barcode.

    Zusätzlich können Sie sich als registrierter Kunde auf bahn.de in Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto und in der App DB Navigator unter "Meine Tickets" Ihre letzten Buchungen anzeigen lassen und dort die Auftragsnummer einsehen.

    Auf Fahrkarten, die aus dem Automaten kommen oder im Reisebüro oder per Telefon gekauft wurden, finden Sie die 9-stellige Auftragsnummer unten links abgedruckt. Diese ist farbig markiert.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wann ist die Reservierung kostenlos in mein Angebot integriert?

    Die integrierte Sitzplatzreservierung gibt es für zahlende Reisende der 1. Klasse in allen fahrplanbasierten Angeboten des Fernverkehrs (ICE, IC, EC), also Flexpreise, Sparpreise (auch Sparpreis Europa), Aktionsangebote und BahnBonus Freifahrten (nicht Freifahrt Flex).

    In nicht fahrplanbasiert verkauften Angeboten (z.B. RIT oder Rail&Fly, Good for Train, Interrail, Eurail etc.) kann keine integrierte Sitzplatzreservierung ausgegeben werden.

    Mehr dazu lesen Sie auf der Sitzplatzreservierungs-Seite.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie erhalte ich mein Online-Ticket nach der Buchung?

    Das Ticket wird nach der Buchung automatisch als PDF auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Sie benötigen zur Anzeige die Software 'Adobe Reader'. Nun können Sie das PDF speichernoder ausdrucken..

    Gleichzeitig erhalten Sie das Ticket auch automatisch als PDF per E-Mail. Dieses PDF können Sie auch später bei der Kontrolle im Zug über Ihr Handy oder Tablet vorzeigen.

    Ticket in den DB Navigator laden
    Alternativ können Sie das Ticket auch in den DB Navigator laden. Dafür finden Sie in der Buchungsbestätigungs-Mail einen Link, den Sie über Ihr Smartphone aufrufen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie die App DB Navigator installiert haben. Sie können das Ticket auch im Nachhinein noch über "Tickets hinzufügen" in die App laden (Anleitung: So laden Sie das Ticket in die App DB Navigator).

    Ticket später noch einmal aufrufen
    Möchten Sie Ihr Ticket im Nachhinein erneut abrufen, so haben Sie bahn.de/auftragssuche oder in Ihrer Ticketübersicht im "Meine Bahn"-Kundenkonto die Möglichkeit.

    Hinweis zum Ausdruck des Tickets:
    Bitte beachten Sie, dass in unsere Online-Tickets optische Sicherheitsmerkmale eingebunden sind. Deshalb dürfen bei der Anzeige an Ihrem PC und beim Druck des Online-Tickets die Bilder nicht unterdrückt werden und eine möglichst hohe Bildschirmhelligkeit eingestellt ist.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich ein Handy-Ticket für eine andere Person buchen?

    Nein, über den DB Navigator gebuchte Handy-Tickets können derzeit nur für den angemeldeten Nutzer und bis zu 5 Mitreisenden gebucht werden.

    Buchen Sie das Ticket auf bahn.de als Online-Ticket, können Sie das auch für eine andere Person tun:

    Setzen Sie im Buchungsschritt "Ticket & Reservierung" unter dem Punkt "Sie selbst reisen nicht mit?" den Haken, dass das Ticket für eine andere Person gebucht wird.

    Geben Sie im nächsten Buchungsschritt "Angaben zum Reisenden" die persönlichen Daten der Person an, für die Sie das Ticket buchen. Der Reisende bekommt das Ticket anschließend per E-Mail zugeschickt und kann das Ticket als PDF auf seinem mobilen Endgerät speichern, in die App DB Navigator laden oder ausdrucken.

    Die Zahlungsdaten bleiben Ihre eigenen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich ein Online-Ticket für eine andere Person buchen?

    Setzen Sie im Buchungsschritt "Ticket & Reservierung" unter dem Punkt "Sie selbst reisen nicht mit?" den Haken, dass das Ticket für eine andere Person gebucht wird.

    Geben Sie im nächsten Buchungsschritt "Angaben zum Reisenden" die persönlichen Daten der Person an, für die Sie das Ticket buchen. Der Reisende bekommt das Ticket anschließend per E-Mail zugeschickt und kann sein Ticket in die App DB Navigator laden (siehe auch: Anleitung: So laden Sie Ihr Ticket in die App), als PDF speichern oder ausdrucken.

    Die Zahlungsdaten bleiben Ihre eigenen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was kann ich tun, wenn ich ein Online-Ticket gebucht habe und das Drucken nicht funktioniert?

    Laden Sie sich das Ticket bequem in die kostenlose App DB Navigator. Bei der Kontrolle im Zug zeigen Sie dann einfach Ihr Smartphone-Display vor.

    Ansonsten können Sie die PDF-Datei, die Sie nach der Buchung erhalten haben, auch direkt über Smartphone, Laptop oder Tablet öffnen und bei der Fahrkartenkontrolle im Zug vorzeigen.

    Anleitung: So laden Sie Ihr Online-Ticket in die App
    Weitere Infos und Downloadmöglichkeiten für den DB Navigator finden Sie hier

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie kann ich ein Quer-durchs-Land-Ticket buchen?

    Das Quer-durchs-Land-Ticket können Sie online als digitales Ticket buchen und als PDF speichern oder in die App DB Navigator laden. Dazu wählen Sie in der Reiseauskunft als Verkehrsmittel "Nur Nahverkehr" aus. Natürlich können Sie das Quer-durchs-Land-Ticket auch am DB Automaten und mit persönlicher Beratung in allen DB Verkaufsstellen buchen.

    Mit dem Quer-durchs-Land-Ticket können Sie deutschlandweit in allen Regionalzügen (RB, IRE, RE) und S-Bahnen der DB und anderer teilnehmender Eisenbahnen in der 2. Klasse reisen. Weitere Informationen zum Quer-durch-Land-Ticket finden Sie hier.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie lade ich ein Ticket in die App?

    Sie haben ein digitales Ticket gebucht und möchten dieses in die App DB Navigator laden? So funktioniert's:

    1. Sie sind mit Ihrem "Meine Bahn"-Kundenkonto im DB Navigator eingeloggt - dann können Sie das Ticket durch Aktualisieren der Ticket-Übersicht hinzufügen.
    Direkt zur Anleitung

    2. Sie sind nicht im DB Navigator eingeloggt? Dann laden Sie Ihr Ticket entweder per Klick auf den Link aus der Buchungsbestätigungs-Mail direkt in die App oder durch Eingabe Ihrer Auftragsnummer.
    Direkt zur Anleitung

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich meine Sitzplatzreservierung umbuchen?

    Sitzplatzreservierungen können, in Abhängigkeit von den Erstattungskonditionen, einmalig kostenlos umgetauscht werden - egal, ob Sie die Reservierung online oder beispielsweise in einem DB Reisezentrum gebucht haben (ausgenommen sind Pflichtreservierungen).

    Für online oder mobil gebuchte Sitzplatzreservierungen nutzen Sie bitte Ihr "Meine Bahn"-Kundenkonto oder die Auftragssuche. Für Reservierungen, die Sie im DB Reisezentrum oder einer DB Agentur erworben haben, nutzen Sie bitte diesen Link und melden Sie sich kostenlos an.

    Die Details dazu entnehmen Sie bitte der Seite "Umtausch&Erstattung".

    Hinweis:
    Bitte denken Sie daran, dass die Sitzplatzreservierung an Ihr Ticket gekoppelt ist. Sollten Sie Ihr Ticket stornieren, ist auch die Sitzplatzreservierung storniert. Dies gilt nicht für umgetauschte Sitzplatzreservierungen. Achten Sie auch darauf, dass die Wagenklasse des Tickets (1. oder 2. Klasse) und die der umgetauschten Sitzplatzreservierung identisch sein müssen.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie funktioniert die Sitzplatzreservierung?

    Sie können eine Fahrkarte mit oder ohne Sitzplatzreservierung buchen. Wenn Sie die Sitzplatzreservierung direkt bei der Buchung hinzufügen möchten, werden Sie im Buchungsschritt "Ticket & Optionen" nach Ihren Präferenzen gefragt. Für die meisten Zügen ist es sogar möglich, direkt per "grafischer Sitzplatzanzeige" seine Wunschplätze während der Online-Buchung herauszusuchen und direkt zu reservieren.

    Sie können auch einen Sitzplatz reservieren, ohne ein Ticket zu kaufen. Dazu wählen Sie in der Buchung Ihre gewünschte Verbindung aus und setzen dann direkt auf der ersten Seite bei "Nur Sitzplatzreservierung (keine Fahrkarte)" das Häkchen.

    Übrigens: Für Kunden der 1. Klasse ist beim Kauf eines Tickets automatisch eine Sitzplatzreservierung enthalten.
    Mehr zur Sitzplatzreservierung auf bahn.de/sitzplatzreservierung.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was kann ich tun, wenn mein Rechner bei der Buchung abstürzt?

    Nachdem Sie Ihren Rechner wieder gestartet haben, können Sie in der Auftragssuche prüfen, ob Ihre Buchung ausgeführt wurde. Liegt der Auftrag vor, so war die Buchung erfolgreich und Sie können Ihr Online-Ticket erneut öffnen.

    Wenn Ihr Auftrag in der Auftragssuche nicht vorhanden ist, wurde Ihre Kreditkarte nicht belastet. Buchen Sie dann Ihr Ticket einfach neu.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Welche Voraussetzungen gelten für die Buchung eines Handy-Tickets?

    Für die Buchung ist es erforderlich, dass Sie einen Login zu www.bahn.de haben und für das Handy-Ticket angemeldet sind. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten haben, können Sie sich hier erstmalig anmelden.

    Tipp: Haken Sie bei der Registrierung nachfolgende Passage an: "Ja, ich möchte, dass mir das Handy-Ticket zusätzlich als Online-Ticket an die hier angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird (unverschlüsselt als Anhang an meine Buchungsbestätigung)."
    Das Online-Ticket benötigen Sie im Falle einer Entschädigung aus den Fahrgastrechten.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Wie erhalte ich mein Geld zurück bei Umtausch oder Erstattung?

    Wenn Sie das Ticket per Kreditkarte bezahlt haben, erhalten Sie eine Gutschrift über den Betrag (ggf. abzüglich Bearbeitungsentgelt) auf die Kreditkarte, mit der Sie das Ticket gezahlt haben. Bei Zahlung per Lastschrift erfolgt die Gutschrift auf Ihr entsprechendes Bankkonto. Es werden alle Zahlungen eines Tages miteinander verrechnet und es erfolgt nur eine Buchung auf Ihrem Bankkonto.

    Um die Erstattung zu beantragen, rufen Sie das digitale Ticket über die Auftragssuche oder über die Buchungsrückschau in Ihrem Meine Bahn-Konto ("Meine letzten Buchungen") auf.

    Wenn Sie Fahrkarten, die Sie im Reisezentrum oder am DB Automat gekauft haben, umtauschen oder erstatten lassen möchten, können Sie dies im Reisezentrum tun.

    Mehr zu Umtausch&Erstattung finden Sie auch auf dieser Seite.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich die Bestätigungsmail für die Buchung auch als Fahrkarte nutzen?

    Nein. Die Bestätigungsmail ersetzt nicht Ihr Ticket!

    Die Bestätigungsmail ist für Ihre Unterlagen bestimmt und dient zur Information über eine erfolgreiche Buchung. Die Angaben in der Bestätigungsmail können Sie auch für die Auftragssuche/Buchungsrückschau im Internet oder für einen Anruf in unserem Servicecenter nutzen, wenn Sie Fragen zum Ticket haben sollten.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Kann ich mein Online-Ticket auf andere Personen übertragen?

    Sie können Ihr Online-Ticket leider nicht auf andere Personen übertragen.

    Tipp:
    Als eingeloggter "Meine Bahn"-Kunde können Sie aber für andere Tickets buchen. Auch diese Tickets sind nicht auf andere Personen übertragbar, sondern gelten nur für den Reisenden, der bei der Buchung angegeben wurde (gegebenenfalls mit Mitfahrern). Mehr dazu in dieser FAQ.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Benötige ich eine Identifizierungskarte?

    Bei Buchungen von digitalen Tickets müssen Sie keine Identifizierungskarte angeben. Die Tickets werden auf den bei der Buchung angegebenen Reisenden ausgestellt. Bei der Kontrolle im Zug weisen Sie sich dann durch eines der folgenden Ausweisdokumente aus:

    - europäischer oder deutscher Personalausweis
    - Personalausweis aus Norwegen oder Schweiz
    - deutscher oder internationaler Reisepass
    - Kinderreisepass
    - von einer deutschen Behörde ausgestellte Dokumente für Flüchtlinge und Asylbewerber, z.B. BÜMA, BÜWA und Aufenthaltsgestattung
    - BahnCard (ggf. in Verbindung mit einem Lichtbildausweis)

    Es gelten nicht: Führerschein, Schülerausweis, Truppenausweis und Schwerbehindertenausweis.

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was ist das City-Ticket?

    Fahren Sie mit Ihrer Fernverkehrsfahrkarte (Strecken über 100km) mit BahnCard-Rabatt in 126 deutschen Städten zum Startbahnhof und am Zielbahnhof bis zu Ihrem Reiseziel mit öffentlichen Verkehrsmitteln kostenlos weiter. Das Ticket enthält dann den Zusatz "+City" hinter der Bahnhofsbezeichnung.

    Bei der BahnCard 100 ist das City-Ticket automatisch integriert. Die BahnCard 100 gilt in den Geltungsbereichen der teilnehmenden City-Ticket Städten für beliebig viele Fahrten. Bitte beachten Sie, dass die kostenfreie Kindermitnahme nicht im öffentlichen Nahverkehr gilt.

    Weitere Informationen zum City-Ticket und eine Übersicht, in welchen Städten es gilt, finden Sie unter bahn.de/cityticket

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

  • Was ist das City mobil Ticket?

    Sparen Sie kostbare Zeit und kaufen Sie Ihr Anschluss-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr an Ihrem Zielort gleich mit Ihrer Fahrkarte mit. Das City mobil Ticket ist als Einzelfahrt oder Tageskarte verfügbar. Das City mobil erhalten Sie bei der Online-Buchung Ihrer Fahrkarte. Wählen Sie dafür City mobil unter "Ticket & Reservierung" aus. Wählen Sie je nach Bedarf Einzelfahrkarten oder Tageskarten für den jeweiligen Stadtbereich - und steigen Sie vor Ort einfach auf Bus, S-Bahn, Straßenbahn, Stadtbahn oder U-Bahn um.

    Weitere Informationen zu City mobil

    Hat Ihnen diese Antwort weitergeholfen?

Sie möchten direkt nach einem Stichwort suchen?

Suchen Sie