Archiv 2016 - Aktuelles und Presse

Hier finden Sie Pressemeldungen sowie Informationen zu Veranstaltungen und Angeboten aus dem Jahr 2016.

Sechs neue Busse für den Landkreis Rosenheim in den Dienst gestellt

(Rosenheim, 02. Dezember 2016) Auf dem Betriebshof der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) fand heute in Anwesenheit des Landrats des Landkreises Rosenheim Wolfgang Berthaler, der Oberbürgermeisterin der Stadt Rosenheim Gabriele Bauer sowie der beiden Geschäftsführer der Rosenheimer Verkehrsgesellschaft mbH Hans Zagler und Cornelia Viebach die Segnung von sechs neuen Linienbussen der RVO statt. Außerdem präsentierte das Verkehrsunternehmen, das dieses Jahr seinen 40. Geburtstag feiert, seinen Jubiläumsbus.

Weiter lesen

RVO nimmt feierlich 250. MAN-Bus entgegen

(München, 23. November 2016) Die Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) hat heute im MAN Bus Forum in Karlsfeld ihren 250. Bus des Herstellers abgeholt. Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der RVO nahmen Geschäftsführer Veit Bodenschatz und die Leiter der RVO-Niederlassungen den Bus sowie elf weitere Fahrzeuge des Modells A20 in Anwesenheit von Vertretern der Landratsämter und Tourismusverbände, Auftraggebern sowie Partnern in Empfang.

Weiter lesen

Neue Öffnungszeiten der RVA in Füssen

Bitte beachten Sie die neuen Öffnungszeiten der RVA in Füssen:

Montag 13:00 Uhr – 16:00 Uhr
Dienstag 08:00 Uhr – 12:00 Uhr 13:00 Uhr – 16:00 Uhr
Mittwoch 08:00 Uhr – 12:00 Uhr 13:00 Uhr – 16:00 Uhr
Donnerstag 08:00 Uhr – 12:00 Uhr 13:00 Uhr – 16:00 Uhr

Freitag, Samstag und Sonntag geschlossen!

Nostalgische Zeitreise beim Rossfeldrennen vom 23. bis 25. September

Der „Internationale Edelweiß Bergpreis Roßfeld Berchtesgaden“ ist eine nostalgische Zeitreise in die glorreiche Zeit der Europameisterschafts-Bergläufe und findet immer am letzten Septemberwochenende in Berchtesgaden statt.

Am Bahnhof Berchtesgaden stehen Zubringerbusse der RVO bereit, die Sie in das Fahrerlager und an die Strecke zu den Zuschauerpunkten bringen. Die Fahrt ist im Eintrittspreis enthalten.

Jetzt informieren

Fahrgastbefragung in Bad Wiessee

Mitarbeiter der Regionalverkehr Oberbayern GmbH (RVO) führen derzeit Fahrgastbefragungen in Bad Wiessee durch. Ziel ist, das Verkehrsverhalten und die Entscheidungen für die jeweilige Verkehrsmittelwahl zu ergründen. Auch die Anforderungen an den öffentlichen Nahverkehr und Verbesserungsmöglichkeiten werden abgefragt.

Zeitgleich haben die Bürger von Bad Wiessee die Möglichkeit, Fragen im Gemeindeblatt „Bad Wiessee im Blick“ zu beantworten. Auch die Beherbergungsbetriebe erhalten entsprechend gestaltete Fragebögen. Abgerundet wird die Erhebung durch eine Fahrgastbefragung in den Linienbussen, um hier neben Fragen zur Qualität der Leistungserbringung auch tiefergehende Erkenntnisse für Verbesserungen zu erhalten.

Neben den Urlaubern, die dank der Gästefreifahrt bestens bedient werden, sollen zukünftig vor allem auch die Einheimischen und die Tagesgäste im Fokus von Neuerungen sein.

Zusammen mit der Gemeinde Bad Wiessee bittet die RVO um rege Teilnahme an den jeweiligen Befragungen. Vielen Dank!

Entspannte An- und Abreise zum Chiemsee Summer

Vom 24. bis 27. August feiert Übersee am Chiemsee wieder eine riesige Sommerparty! Der Chiemsee Summer bietet nicht nur musikalische Acts vom Feinsten, sondern auch Urlaubsfeeling pur direkt am "Bayerischen Meer".

Damit das Festival schon entspannt beginnt, wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen! Alle Tickets, auch die Tagesticktes, berechtigen zur kostenlosen Anreise in den Zügen der DB Regio Bayern, des MERIDIANS und in den RVO-Shuttlebussen zum Festival.

Mehr Infos dazu gibt es unter folgendem Link:

Jetzt informieren

Segnung von fünf neuen RVO-Bussen in Bad Tölz

Autor Wolfgang Schuldlos liest aus dem ersten RVO-Heimatkrimi - Zum Jubiläum präsentiert RVO Neufahrzeuge und Jubiläumsbus.

weiterlesen

Naturpark Karwendel ©

Die WÖFFIs sind los! Tiroler Naturparks laden zum Wandern mit öffentlicher Anreise

Naturpark Karwendel ©

Innsbruck, 14. Juli 2016. Die fünf Tiroler Naturparke präsentierten heute gemeinsam mit dem Land Tirol und zahlreichen Partnern aus dem Mobilitäts- und Tourismusbereich eine neue, gemeinsame Initiative für öffentliche Anreise in die Naturparke. Kern des Projekts sind die sog. WÖFFIS – Wanderbroschüren mit Schwerpunkt öffentliche Anreise. In einheitlichem Design erleichtern sie Einheimischen und Gästen gleichermaßen den Umstieg mit insgesamt 73 Touren. „Umweltfreundliche und bequeme Mobilität sind der Tiroler Landesregierung ein ebenso zentrales Anliegen, wie die Pflege und der Schutz unserer Naturjuwelen – denn die schönsten unberührten Orte in unserem Land sind die beste Werbung für den Naturschutz“, sagt LHStv.in Ingrid Felipe. Das Land Tirol hat über die Ländliche Entwicklung 2014-2020 das Projekt maßgeblich unterstützt.

Was können die Wöffis?
Bereits seit einigen Jahren gibt es in Tirol Initiativen verschiedener Organisationen, die öffentliche Anreise im Bergsport zu forcieren. Basierend auf bereits vorhandenem Wissen konnten die Tiroler Naturparke attraktive Wanderbroschüren entwickeln, die nicht nur die aktuellen Fahrpläne enthalten, sondern auch eng an die jeweiligen Homepages gebunden sind. „Nachdem wir in den letzten Jahren sehr viele naturnahe Angebote wie Nature Watch etc. entwickelt haben, ist die Ergänzung durch die öffentliche Anreise schlichtweg ein logischer nächster Schritt“, erklärt Hermann Sonntag, GF des Naturpark Karwendel. Die Naturparke, die die inhaltliche Ausarbeitung der Touren übernommen haben, verstehen sich auch als Modellregionen für eine nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Tourismus und Naturschutz.

Öffentliche Anreise als touristischer Faktor
Mit der immer stärkeren Urbanisierung verändert sich auch das Mobilitätsverhalten der Gäste. „Die Tirol Werbung hat gemeinsam mit den Österreichischen Bundesbahnen, der Deutschen Bahn und den Schweizerischen Bundesbahnen die Initiative „Tirol auf Schiene“ gestartet. Ziel ist, mit einem Bündel an Maßnahmen den Anteil der Gäste, die per Bahn anreisen, bis 2020 von derzeit 5% deutlich in Richtung 10% zu erhöhen. Das Projekt WÖFFIS ist ein weiterer Schritt auf diesem Weg“, erläutert Michael Brandl, Tirol Werbung. „Aus touristischer Sicht und im Sinne der Markenbildung ist es absolut stimmig, dass unsere Naturparke ihr hochwertiges Angebot im Segment Naturtourismus um die öffentliche Anreise ergänzen“, erklärt Andrea Weber, GF der Tourismusregion Tirol West – eine Tourismusregion, die seit mehreren Jahren dieses Thema forciert. Die 14 beteiligten Tourismusverbände verantworten v.a. die touristische Bewerbung und den Vertrieb der Broschüren.

Start der Freizeitbusse im Berchtesgadener Land

Saisonauftakt der Linie 847 / ALM Erlebnis BUS

Am 5. Mai startet der ALM Erlebnis BUS (Linie 847), der den Nationalpark Berchtesgaden und den Naturpark Weißbach verbindet, in die neue Saison.

Fahrtage: 05.05.16 bis einschl. 08.05.16 und 14.05.16 bis 25.05.16 bis Hirschbichl und ab
26.05.16 täglich bis 03.10.16 grenzüberschreitend bis Weißbach.

Saisonauftakt der Linie 849 / Kehlsteinhaus

Voraussichtlich am 11.Mai startet dieses Jahr die Kehlsteinsaison. Die Busse fahren täglich im 25 Minuten-Takt von der Abfahrtsstelle Obersalzberg bis zum Kehlsteinhaus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 08652/9448-0.

Drei neue Busse für den Landkreis Garmisch-Partenkirchen gesegnet

RVO präsentiert moderne Busse - Fuhrpark wird kontinuierlich verjüngt

weiterlesen

Tarifanpassung der Linie 9763 (Verkehrsgemeinschaft Oberallgäu)

Zum Start der Linie 9763 (Bergsteigerlinie nach Spielmannsau) der Verkehrsgemeinschaft Oberallgäu (VGOA) gelten ab 1. Mai 2016 neue Tarife. Der Fahrpreis für Erwachsene wird für die Strecke von Oberstdorf nach Spielmannsau von 3,80 Euro auf 3,90 Euro angehoben.

Die Fahrpreise für Teilstrecken, den aktuelle Fahrplan sowie weitere Informationen zu diesem Wanderbus im Allgäu erhalten Sie unter folgendem Link:

Jetzt informieren

Ernst Wukits ©

Regio Bus Bayern bleibt Mobilitätspartner der Nachwuchs-Biathleten

Ernst Wukits ©

Die Mobilitätspartnerschaft zwischen DB Regio Bus, Region Bayern und dem Verein Biathlon Idee e.V. geht in das zweite Jahr. Die RVO stellt weiterhin einen kostenlosen Reisebus mit Fahrer für die Nachwuchs-Athleten bereit.

DB Regio Bus, Region Bayern ist auch 2016 exklusiver Mobilitätspartner des Biathlon-Nachwuchses am Regionalstützpunkt Ruhpolding und sponsert im Rahmen der Kooperation mit dem Verein Biathlon e.V. die Beförderung der Sportler zu ihren Wettkämpfen.

Regio Bus Bayern unterstützt die Nachwuchstalente mit einem kostenlosen Fahrdienst und stellt so sicher, dass die jungen Athleten sicher und bequem zu ihren Wettkämpfen gelangen. Im Rahmen der Kooperation fährt die RVO in Traunstein rund 50 Sportlerinnen und Sportler vom Regionalstützpunkt Ruhpolding zu ihren Wettkämpfen beim Deutschland- und Alpenpokal. Diese wiederum tragen das Regio Bus Bayern-Logo auf der Mannschaftkleidung, dem Gewehrschaft und den Tragegestellen. Der Verein Biathlon Idee e.V. fördert alle im Biathlon-Regionalstützpunkt Ruhpolding trainierenden Schüler und Jugendliche insbesondere aus dem Bereich des Skiverbandes Chiemgau.

Neue Fahrpreise zum 1. Januar 2016

Tarifänderungen bei der Regionalverkehr Oberbayern GmbH im Strecken- und Wabentarif.

Weiterlesen