Mobilitätsangebot Schweizerischer Nationalpark

Der graubündenPASS ermöglicht es den Besuchern kostengünstig und umweltschonend ganz Graubünden zu entdecken.

Mobilität vor Ort

Der graubündenPASS verhilft zu individueller (frei wählbare Zonen), grenzenloser Mobilität mit der Bahn oder dem gelben Postauto.
Beim Pauschalangebot Engadin Scuol Mobil sind ab einer gebuchten Übernachtung zahlreiche öffentliche Verkehrsangebote inklusive.
Der Erfolg des Schweizerischen öV-Systems beruht auf dem Taktfahrplan mit schlanken Anschlüssen bis in den hintersten Winkel des Landes.

Beschreibung

Der graubündenPASS ist eine Mehrfahrtenkarte für drei oder fünf Tage, die entweder in einer bevorzugten Region oder ganz Graubünden bei allen Verkehrsanbietern gültig ist.

Ziele

Ausweitung des Angebots und der Nutzung öffentlicher Verkehrsangebote sowie unkomplizierter Zugang zu denselben.

Vorteile für die Gäste

Individuelle Nutzungsmöglichkeiten durch verschiedene Zonen und Zeitangebote. Kostenfreier Gepäcktransport zwischen Bahnhof und Unterkunft Informationen per Audioguide im Postauto.
Alle geführten Wanderangebote des Nationalparks sind auf die Fahrpläne abgestimmt.

Finanzierung

Über die Kooperation verschiedener Leistungspartner, u.a. SBB, PostAuto und Rhätische Bahn.

Geltungsbereich

Im Liniennetz von ganz Graubünden oder der Wunschregion.

Erfolge

Steigende Hotelauslastung
Ausweitung des Angebotes auf graubündenPASS Bike
Erfolgreiche Pilotprojekte wie "Ferien ohne Auto"
Nominierung zum "Milestone Award"

Risiken

Finanzierung des Mobilitätsangebotes, Differenzen bei der Zusammenarbeit mit anderen Leistungsträgern.

Ansprechpartner

Gäste-Information Scuol
Tourismus Engadin Scuol Samnaun Val Müstair AG
Tel.: +41 (0)81/861880

Nachhaltige Mobilität

Zurück zur Übersichtsseite