Mobilitätsangebot Nationalpark Sächsische Schweiz

Über den Nationalparkbahnhof Bad Schandau als Drehscheibe lässt sich die gesamte Region grenzüberschreitend erkunden.

Mobil vor Ort

Nationalparkbahnhof Bad Schandau als Drehscheibe der nachhaltigen, grenzüberschreitenden Mobilität in der Region.

Beschreibung

Der Nationalparkbahnhof bündelt die vielfältigen Aktivitäten für nachhaltigen Tourismus in der Nationalparkregion Sächsisch-Böhmische Schweiz. Beispiele dafür sind die 2014 eingerichtete Nationalparkbahn, ein grenzüberschreitender touristische Fahrplan und ein gemeinsamer Streckennetzplan für die Nationalparkregion, jeweils in deutscher und tschechischer Sprache.

Ziele

Noch stärkere Orientierung der Gäste auf den ÖPNV
Intensive Werbung für das attraktive Liniennetz in der Sächsisch-Böhmischen Schweiz

Vorteile für die Gäste

Wachsende grenzüberschreitende Mobilitätsangebote mit entsprechenden Informationen.
Gute Orientierung durch Farbcodes für acht Wanderbuslinien.

Finanzierung

Tarifverbund VVO, Sächsischer Bergsteigerbund, Landratsamt Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und Nationalparkverwaltung

Geltungsbereich

Die Wanderbusse fahren im Tarifgebiet des Verkehrsverbundes (VVO).

Erfolge

Anstieg der ÖPNV-Nutzung, Rückgang des Individualverkehrs
Einige Takte wurden verdichtet und Linien verlängert
Das Netzwerk für nachhaltige Mobilität wächst beständig
Auszeichnung mit dem Fahrtziel Natur-Award 2012 und 2014

Risiken

Keine

Ansprechpartner

Jörg Weber
Nationalpark Sächsische Schweiz
Tel.: 035022/900613

Nachhaltige Mobilität

Zurück zur Übersichtsseite