Nationalpark-Waldgaststätten

Pause gefällig? Hier finden Sie gemütliche Einkehrmöglichkeiten direkt an den Wanderwegen im Schutzgebiet.

Ilsenburg: "Zum Ilsestein“ und "Plessenburg“

Nationalpark-Waldgaststätte Ilsestein

Nicht weit von der Nationalparkgemeinde Ilsenburg liegt das Waldgasthaus "Zum Ilsestein“ 150 m über dem Ilsetal auf dem sagenumwobenen Ilsestein. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Ilsetal und Ilsenburg sowie auf den Brocken.

Nationalpark-Waldgaststätte Plessenburg

Das Waldgasthaus Plessenburg - ein Familienunternehmen am Nationalpark Harz. Das ursprüngliche Jagdhaus wurde in den Jahren 1775 - 1776 erbaut. Von 1967 bis 1973 diente das Jagdhaus als Naherholungsobjekt. 1973 begann das Ehepaar Bernhard und Ruth Krebs die Plessenburg als Wandergaststätte zu nutzen. Die Betreiberin Monika Dickehut, geb. Krebs, führt dieses attraktive Ausflugsziel bis zum heutigen Tag fort. Die Plessenburg erreichen Sie auch mit dem Erdgasbus "Der Ilsetaler“ (HVB, Linie 288).

Tel. 03943/607535

www.plessenburg.de

Bad Harzburg: "Molkenhaus“ und "Rabenklippe“

Nationalpark-Waldgaststätte Molkenhaus

Das erste Molkenhaus wurde 1665 am alten Molkenplatz errichtet und diente vor allem Kuhhirten als Unterkunft. Verlegt und im Laufe der Geschichte später komplett neu aufgebaut, ist es heute nicht nur ein beliebtes Wanderziel in der Nähe von Bad Harzburg, sondern auch eine willkommene Station auf dem Weg über die Eckertalsperre zum Brocken. Das Molkenhaus kann auch umweltfreundlich mit dem Bus „Der Grüne Harzer“ (KVG-Linie 875) erreicht werden. Ganz in der Nähe befindet sich die Wildtier-Beobachtungsstation des Nationalparks Harz.

Tel. 05322/784344

www.molkenhaus.de

Nationalpark-Waldgaststätte Rabenklippe

"Die Rabenklippe hat, was Wanderer mögen“ - so wirbt die seit 1874 bestehende Nationalpark-Waldgaststätte, ein wildromantisches Wanderziel im nördlichsten Teil des Nationalparks Harz. Mit etwas Glück haben Sie von hier einen wunderbaren Blick auf den Brocken und können die Luchse im Gehege an der Rabenklippe beobachten. Auch die Nationalpark-Waldgaststätte Rabenklippe ist von Bad Harzburg umweltfreundlich mit dem Bus „Der Grüne Harzer“ (KVG-Linie 875) erreichbar, aber natürlich auch nur per pedes oder etwas bequemer über die Burgberg-Seilbahn.

Tel. 05322/2855

www.rabenklippe.de

Braunlage/Sankt Andreasberg: "Rinderstall“

Nationalpark-Waldgaststätte Rinderstall

Wo früher die Andreasberger Kuhhirten Rinder betreuten und nebenher Milch und Brot an vorbeiziehende Wanderer abgaben, liegt heute die Nationalpark-Waldgaststätte Rinderstall. Durch seine günstige Lage - mitten im Wandergebiet zwischen Braunlage und Sankt Andreasberg und nur wenige Kilometer von Oderhaus entfernt - ist der Rinderstall eine gern angelaufene Wanderstation im wunderschönen Odertal.

Tel. 05582/740

www.gaststaette-rinderstall.de

Sankt Andreasberg/Oderteich: "Rehberger Grabenhaus“

Nationalpark-Waldgaststätte Rehberger Grabenhaus

Erbaut 1772 als Wohnhaus für den Grabensteiger des historischen Rehberger Grabens, liegt das Rehberger Grabenhaus heute an einem der attraktivsten Wanderwege im Nationalpark Harz zwischen Sankt Andreasberg und dem Oderteich, dem Rehberger Grabenweg. Im Winter lockt die weithin beliebte Wildtier-Schaufütterung des Rehberger Grabenhauses viele Gäste. Nicht weit von hier befindet sich auch der Goetheplatz, von der Naturwissenschaftler und Dichter seine bekannten Studien zum Granitkontakt durchführte.

Tel. 05582/789

www.rehberger-grabenhaus.de

Höhenzug Acker: Hanskühnenburg

Nationalpark-Waldgaststätte Hanskühnenburg

Nahe der sagenumwobenen Felsengruppe der Hanskühnenburg liegt die gleichnamige Gaststätte, mit 811 m ü. NHN auf dem Höhenzug „Acker“ die höchste Waldgaststätte im Nationalpark Harz. Auch „der Brocken des Westharzes“ genannt, bietet diese Wanderstation mit ihrem historischen Aussichtsturm bei schönem Wetter einen fantastischen Fernblick in aller Himmelsrichtungen. Im Winter ist die Hanskühnenburg beliebte Zwischenstation auf der Ackerloipe.

Tel. 0170/8640348

www.hanskuehnenburg-im-harz.de