Nationalpark Harz: Erlebnis pur

Der Nationalpark Harz liegt in einer der faszinierendsten Mittelgebirgslandschaften Europas. Genießen Sie die ursprüngliche Wildnis.

Sagenumwobene Bergwildnis ist das Markenzeichen des Nationalparks Harz. Herrliche Buchenwälder werden von urigen Fichtenwäldern abgelöst. Dazwischen liegen, inselartig eingestreut, die in Mitteleuropa einmaligen Harzer Hochmoore. In ihnen sind viele seltene und an diesen Lebensraum besonders angepasste Tier- und Pflanzenarten zu Hause. Charakteristisch für die Landschaft des Nationalparks sind die schroffen Felsformationen - wahre Meere aus Stein - und schnell herabrauschende oder leise murmelnde Gebirgsbäche.

Auszeichnung Fahrtziel Natur-Award 2012: Nationalpark Harz

Das Harzer Urlaubs-Ticket (HATIX) ermöglicht seit 2010 allen Übernachtungsgästen im Landkreis Harz die kostenlose Nutzung des ÖPNV. Damit motiviert der Nationalpark Harz seine Gäste, das Auto von Anfang an zu Hause zu lassen und die Region mit umweltfreundlichen Verkehrsmitteln zu entdecken.

Wichtige Hinweise, Informationen zur Nationalparkregion und tolle Ausflugs- und Veranstaltungstipps fasst die neuaufgelegte Broschüre der Nationalparkverwaltung Harz für Sie zusammen. Neben wertvollen Anreisehinweisen kommen auch Barrierefreie Angebote und Tipps für die kleinen Nationalparkbesucher nicht zu kurz. Schauen Sie doch gleich mal rein!

Unterwegs im Nationalpark Harz

Themenwanderungen

Entdecken Sie den Nationalpark Harz aus einzigARTigen Blickwickeln: Als Bestandteil des umfangreichen Naturerlebnis-Programms bietet das Fahrtziel Natur Gebiet eine bunte Auswahl geführter Themenwanderungen.

Unterwegs zu den Luchsen

Ruhe und ursprüngliche Natur verspricht diese wunderschöne Wanderung, die durch herrliche Buchenwälder zur Westerbergklippe sowie durch das Ilsetal führt. Sie richtet sich besonders an die Wanderfreunde, die abseits von touristischen Zentren nach Natürlichkeit und Besinnung suchen.

Mountainbiken im Nationalpark Harz

Auf diesem wunderschönen Rundwanderweg haben Sie die Gelegenheit den Lebensraum dieser faszinierenden Tiere hautnah zu erleben und mehr über seine Wege im Dreiländereck zwischen Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu erfahren. Bei gutem Wetter können Sie unterwegs zugleich auch den Blick auf den höchsten Berg Norddeutschlands, den 1.141 Meter hohen Brocken, genießen.

Löwenzahn-Entdeckerpfad

Biken im Nationalpark Harz - so wird´s der perfekte Urlaub. Lernen Sie eines der faszinierendsten Mittelgebirgslandschaften Europas auf eine ganz besondere Weise kennen und zeigen auch Sie jetzt Ihr verantwortungsbewusstes Fahrkönnen auf den ausgewiesenen Mountainbike-Routen.

Rund um das Große Torfhausmoor

Johann Wolfgang Goethe brach am 10. Dezember 1777 in Begleitung des Försters Degen vom Torfhaus aus zu seiner ersten Brockenbesteigung auf. Die Wanderung durch unwegsames Gelände bei tiefem Schnee hinterließ nachhaltigen Eindruck bei dem Dichter. Wandern Sie auf den Spuren von Johann Wolfgang Goethe und erklimmen Sie den höchsten Gipfel des Harzes.

Auf dem Goetheweg zum Brocken

Mitten durch das Gehölz schlängelt sich der Löwenzahn-Entdeckerpfad: Er ist für alle Kinder, die viel mehr wissen wollen. Für Erwachsene, die noch nicht genug wissen und für Familien, die nicht nur vor dem Fernseher auf Entdeckungen gehen. Was beschäftigt diese Ameisen? Wieso ist diese Eule so riesig? Danach Barfußfühlpfad? Oder Wald-Memory? Wer sich anschließend noch richtig austoben will, kann mit den Tieren des Waldes um die Wette springen.

Rund um das Ilsetal - Westerbergklippe

Lernen Sie das Moor mit anderen Augen kennen und besuchen Sie beeindruckende Stationen rund um das Große Torfhausmoor: Das Highlight bildet dabei das Kulturdenkmal Abbegraben: Bestehend aus 107 historischen Teichen, 310 Kilometer Gräben und 31 Kilometer unterirdischen Wasserläufen, wurde der künstliche Wasserlauf 2010 vom UNESCO-Welterbekommitee als Welterbe in die Liste des Natur- und Kulturerbes aufgenommen.

Ingrid Nörenberg ©
Ingrid Nörenberg ©

  • Informationszentrum
  • Kontakt vor Ort

Informationszentrum

Im Nationalpark Harz gibt es für Wissensdurstige und Erlebnishungrige zahlreiche Informationsstellen.

Das Brockenhaus

Als Besucher des Nationalparkhauses werden Sie unter dem Motto "Augen auf und durch!" auf eine multimediale Reise durch Raum und Zeit des Harzes mitgenommen. Von den Hexentänzen des Mittelalters über die Brockenbefreiung zu Wendezeiten bis in die Wildnis des Nationalparks werden Ihnen mit Hilfe moderner Medien Stimmungen und spezielle Eindrücke vermittelt. Der Aufstieg auf den Brocken mit seiner einzigartigen Flora und Fauna und dem wundervollen Blick ins Harzer Vorland lohnt sich in jedem Fall.

Nationalparkhaus Sankt Andreasberg
Nationalpark-Besucherzentrum TorHaus
Haus der Natur
Nationalparkhaus Ilsetal
Natur-Erlebniszentrum HohneHof
Nationalparkhaus Schierke
Rangerstation Scharfenstein

Kontakt vor Ort

Nationalparkverwaltung Harz
Lindenallee 35
38855 Wernigerode
Tel.: 03943/5502-0
Fax: 03943/5502–37
poststelle@nationalpark-harz.de
www.nationalpark-harz.de

Außenstelle Sankt Andreasberg-Oderhaus
Oderhaus 1
37444 Sankt Andreasberg
Tel.: 05582/9189-0
Fax.: 05582/9189–19
poststelle@npharz.niedersachsen.de

Harzer Tourismusverband
Marktstraße 45
38640 Goslar
Tel.: 05321/3404-0
Fax: 05321/3404-66
info@harzinfo.de
www.harzinfo.de