Allgäuer Hochalpen: Artenreichstes Gebirge Deutschlands!

Saftige Bergwiesen, vorbeigleitende Steinadler und ursprüngliche Bergwildnis - im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen gibt es jede Menge zu entdecken und erleben.

Inmitten einer der beliebtesten Ferienregionen Mitteleuropas erstrecken sich vom Tannheimer Tal bis ins Kleinwalsertal die Allgäuer Hochalpen.

Die ursprüngliche Bergwildnis der Allgäuer Hochalpen beherbergt auf rund 21.000 ha Rückzugsgebiete für zum Teil europaweit gefährdete Tier- und Pflanzenarten. Im Frühjahr zeigt sich mit der Schneeschmelze ein eindrucksvolles Schauspiel der Naturgewalten: Tiefe Tobel und Wasserfälle zerklüften die ursprüngliche Berglandschaft. Die für das Allgäu so charakteristischen Blumenberge färben sich im Frühsommer in allen Farbtönen und verbreiten ihren sanften Charme.

Die einzigartige Natur im und um das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen soll bewahrt werden. Deshalb wurde in der Region eine besonders vorbildliche Vernetzung von Mobilität und touristischen Angeboten geschaffen. "Im Allgäu haben auch die Autos Urlaub“. Mit dem Projekt Bad Hindelang PLUS/Allgäu-Walser-Card zur Förderungen eines nachhaltigen Tourismus gewann die Region sogar 2010 den Fahrtziel Natur-Award.

"Der LBV in 90 Sekunden - Video über den LBV-Naturschutz in Bayern"

Erfahren Sie in aller Kürze alles Wissenswerte über den Landesbund für Vogelschutz (LBV), seine Leidenschaft für die Natur und seine Ziele im Naturschutz. Lassen Sie sich von einem Kurzfilm begeistern, der Ihnen einen Einblick in die Schönheit der Natur gibt und gleichzeitig ihre Verletzlichkeit darstellt und Ihnen die Gelegenheit bietet einen persönlichen Beitrag zum Erhalt dieses einzigartigen Fahrtziel Natur-Gebiets zu leisten.

Film ansehen

Unterwegs im Nationalpark im Allgäu

Freizeitspass für die ganze Familie

Mit der Auszeichnung „bärenstark“ wurde Bad Hindelang als Urlaubsort für Familien prämiert. Zu recht, denn der Ferienort bietet Familien einen prickelnden Mix aus Spaß, Sport, Spannung und jeder Menge Abenteuer. So wird´s den Kindern nie langweilig - die Garantie für einen erholsamen und erlebnisreichen Familienurlaub im Allgäu.
Weitere Informationen

Spannende Naturprogramme

Von 11 Umweltstationen aus bietet der LBV interessierten Besuchern spannende Programme zum Thema Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit. Über 120.000 Besucher nehmen dieses Angebot pro Jahr wahr und lassen sich von Unterwasserwelten, Forscherreisen zu Wald, Wasser, Wiese oder kulinarischen Höhepunkten aus der Wildnisküche begeistern.
Ganz gleich ob beim Keschern am Bach, bei der Expedition zur Geisterstunde, beim Bestimmen des ökologischen Fußabdrucks – bestimmt ist auch für Sie das Richtige dabei. Die erlebnisorientierten Angebote sind für Kindergärten, Schulen, Familien oder Urlauber konzipiert - Kommen Sie doch vorbei.
Weitere Informationen

Radrunde Allgäu

Auf 450 überwiegend asphaltierten Kilometern führt Sie die Radrunde Allgäu durch sechs Landkreise in Bayern, dem angrenzenden Baden-Württemberg und Tirol. Dabei verbindet die Runde nicht geradlinig Ort für Ort und Stadt für Stadt. Vielmehr taucht sie ein in die Geschichten der Region, macht Persönlichkeiten erlebbar und die Landschaft zum Erzähler.
Im Vordergrund steht dabei der Genuss. Um individuellen Voraussetzungen und Wünschen gerecht zu werden, sorgen die zwei Achsen – der Iller- und der Allgäu-Radweg – für insgesamt neun mögliche Befahrungsvarianten. So findet jeder Radler seine Strecke mit passendem Höhenprofil. Zusätzlich garantieren die mehr als 50 Bahnhöfe entlang der Route höchste Flexibilität. Die unvergesslichen Eindrücke eines Tages werden beim zertifizierten Bett & Bike-Gastgeber vervollkommnet, der nur darauf wartet, auf die Bedürfnisse des Radfernradlers einzugehen. Bei müden Beinen geht es einfach per E-Bike weiter.
Weitere Informationen

Werth LBV ©
Werth LBV ©

  • Informationszentren
  • Kontakt vor Ort

Informationszentren

Im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen gibt es für Wissensdurstige und Erlebnishungrige die Informationszentren Gibelhütte und Oytalhaus:

Die Gibelhütte
Tauchen Sie mit allen Sinnen in die wunderbare Welt der Adler ein! In und um die Giebelhütte bieten sich Ihnen vielfältige Möglichkeiten diese faszinierende Tiergattung besser kennenzulernen. An der LBV-Adlerhütte (50 m vor dem Giebelhaus) liegt einer der besten Steinadlerbeobachtungsplätze im Alpenraum - hier gibt es während der Öffnungszeiten auch die Möglichkeit sich Fernrohre auszuleihen.

Besuchen Sie auch die Gibelhütte: In der fantasievoll gestalteten Steinadler-Ausstellung einschließlich einer Adler-Filmstation mit spannenden Infotafeln haben Sie die Gelegenheit völlig neue Natureinblicke zu gewinnen. Auf eindrucksvolle Weise können Sie sich zudem den Adlerhorst in einem Modell in der Gibelhütte anschauen und im Außenbereich über eine multimediale Darstellung auch die einzigartigen Tierstimmen hautnah erleben. - Lassen Sie sich überraschen, es lohnt sich!

Das Oytalhaus
Besuchen Sie nach einer leckeren Mahlzeit auf der Terasse des Oytalhauses die zwei Ausstellungsräume im Nebengebäude des Berggasthofes. Mit Infotafeln und der Möglichkeit die Allgäuer Hochalpen im Film unter anderem aus der "Adlerperspektive" zu erleben bietet dieses kleine Informationszentrum interessante Einblicke in eines der artenreichsten Naturschutzgebiete Deutschlands. Ein besonderes Highlight ist der Fühlkästen - hier wird Ihnen im wahrsten Sinne des Wortes die Sensibilität des Naturraums Allgäuer Hochalpen begreiflich gemacht.

Kontakt vor Ort

Buchung von kompletten Angeboten, Ausflugstipps für Touren auf eigene Faust, aktives Engagement sowie allgemeine Angebotsberatung bekommen Sie hier:

Schutzgebietsbetreuung Allgäuer Hochalpen
Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
Dorfstraße 10
87545 Burgberg-Häuser i. Allgäu
Tel.: 08321/619036
Fax: 08321/619036
info@allgaeuer-hochalpen.de
www.allgaeuer-hochalpen.de

Schutzgebietsbetreuung Allgäuer Hochalpen
Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
Burgweg 19
87527 Sonthofen
Tel.: 08321/619036
Mobil: 0171/2619208
info@allgaeuer-hochalpen.de

Tourist Info Bad Hindelang
Unterer Buigenweg 2
87541 Bad Hindelang

Tel.: 08324/8920

Fax: 08324/89210
info‎@‎badhindelang.de
www.badhindelang.de